• Barbara Schär

#UNGESCHMINKT - AUF DEM WEG 8


Bild: Charlie Mackesy


«NICHTS ÜBERTRIFFT DIE FREUNDLICHKEIT, SIE SITZT LEISE ÜBER ALLEN DINGEN»


Und sie kostet nichts, ausser etwas Gesichts- und Herzmuskulatur. Freundlichkeit - also jene welche von Herzen kommt - bringt alle Herzen zum Lachen: jene, welchen die Freundlichkeit gilt und auch jene, welche freundlich sind. Sie bringt die beteiligten Augen zum Strahlen, Gesichter zum Leuchten, wärmt die Herzen, regt an und entspannt. Und eben, das gilt für die Gebenden, wie auch für die Empfangenden der Freundlichkeit.


Freundlich sein, heisst für mich auch Türen zu öffnen und offen zu lassen. Freundlichkeit braucht keine Sprache, sie ist international und alle Lebewesen verstehen sie. Freundlichkeit bietet dem ‘Fremden’ eine Heimat. Mit Freundlichkeit, Interesse und Respekt, kann das Fremde bekannt, ein Gegeneinander zum Miteinander werden. Denn echte Freundlichkeit impliziert immer Offenheit und die Bereitwilligkeit des Zusammengehens.


Ich sehe Freundlichkeit als die leise, etwas unspektakuläre, deshalb aber nicht weniger kraftvolle Freundin der Liebe am und für das Leben. Oder wie es bereits Laotse ausdrückte: «Freundlichkeit in Worten schafft Vertrauen. Freundlichkeit im Denken schafft Tiefe. Freundlichkeit im Geben schafft Liebe.»


Und wie gesagt sie kostet viel weniger als sie einbringt! Also, was hindert uns daran immer wieder aufs Neue freundlich zu sein, mit uns selbst und mit dem Rest der Welt?

27 views

Recent Posts

See All